Ultimate Responsive Image Slider Plugin Powered By Weblizar

Abmahnung erhalten? Wir helfen Ihnen!

Wir sind eine auf das Urheber- und Medienrecht spezialisierte Rechtsanwaltskanzlei mit Standorten in Berlin, Hamburg und Mainz. Hier erfahren Sie mehr über uns.

  • Handeln Sie mit Bedacht und überstürzen nichts.
  • Unterschreiben Sie nicht übereilt vorgefertigte Erklärungen und leisten auch keine vorschnellen Zahlungen.
  • Lassen Sie keine Fristen verstreichen!
  • Nehmen Sie unter  030 / 206 436 810 oder über unsere Website Kontakt mit uns auf.
  • Profitieren Sie von unseren Erfahrungswerten und unserem Fachwissen.
  • Klären Sie mit uns kurzfristig und unverbindlich, ob und welche Vorgehensweise in Ihrem Fall erfolgsversprechend ist.
  • Das erste Gespräch ist unverbindlich und garantiert kostenfrei!
Sie haben eine Abmahnung wegen Filesharing oder Download erhalten?
Sie haben eine Abmahnung wegen Fotos, Videos oder Bildmaterial erhalten?
Sie haben eine Abmahnung wegen einer Werbemail erhalten?
Sie haben eine Abmahnung wegen Wettbewerbsverstoß erhalten?
Sie haben eine Abmahnung wegen Persönlichkeitsrechtverletzung erhalten?
Sie haben eine Klage, eine einstweilige Verfügung oder einen Mahnbescheid nach einer Abmahnung erhalten?
Sie haben eine Abmahnung wegen einer Markenrechtsverletzung erhalten?

Aktuelle Meldungen rund um das Thema Abmahnung:

2808, 2015

Amtsgericht Koblenz weist Klage von Tele München vertreten durch die Kanzlei Waldorf Frommer wegen Beweisverwertungsverbot der ermittelten IP Adressen ab

Das Amtsgericht Koblenz hat entschieden, dass die in einem Auskunftsverfahren nach §101 Abs. 9 UrhG erlangten Daten des Anschlussinhabers einem Beweisverwertungsverbot unterliegen, sofern der Telefonnetzbetreiber nicht identisch mit dem Vertragspartner des Telefonanschlussinhabers ist. Das ist […]

2808, 2015

Serie zum einstweiligen Verfügungsverfahren – Folge 3: Die Abschlusserklärung

In der letzten Folge haben wir uns mit den Rechtsmitteln, die gegen die einstweilige Verfügung möglich sind, beschäftigt. Was aber, wenn man die einstweilige Verfügung akzeptieren will, weil die einstweilige Verfügung zu Recht ergangen ist oder […]

2708, 2015

Serie zum einstweiligen Verfügungsverfahren – Folge 2: Die Rechtsmittel gegen die Einstweilige Verfügung (Widerspruch und Berufung)

Die einstweilige Verfügung kann entweder ohne mündliche Verhandlung durch Beschluss ergehen oder nach mündlicher Verhandlung in Form eines Urteils, §§ 936, 922 Abs. 1 ZPO. Gegen die im Beschlusswege erlassene einstweilige Verfügung besteht die Möglichkeit, […]