Sie haben eine Abmahnung erhalten?

Wir kämpfen für Ihr Recht – und Ihren Geldbeutel. Unser Ziel: Sie zahlen weniger oder nichts.

Rechtsanwalt Carl Christian Müller ist Fachanwalt für Urheber- & Medienrecht und hat schon mehrere tausend Abmahnungen verteidigt.

Ich stehe Ihnen bei einer Abmahnung zur Seite

Sie haben einen Brief von z. B. Waldorf Frommer Rechtsanwälten aus München oder Rechtsanwalt Daniel Sebastian aus Berlin in Ihrem Briefkasten vorgefunden? Sie sollen eine Unterlassungserklärung unterschreiben und für einen Kinofilm 915,00 EUR, für eine TV-Serie 619,50 EUR oder für ein Lied 600,00 EUR zahlen?

Unsere Empfehlung:
✓ BEWAHREN SIE RUHE
✓ ZAHLEN SIE NICHTS
✓ UNTERSCHREIBEN SIE NICHTS UNGEPRÜFT
RUFEN SIE UNS AN: 030 206 436 810
Garantiert kostenfreie Ersteinschätzung!

Wir beraten und vertreten seit vielen Jahren Mandanten, die wegen Filesharing abgemahnt worden sind. Wir verfügen über umfangreiche Erfahrungswerte aus mehreren tausend Fällen. Wir kämpfen an Ihrer Seite. Wir haben nicht nur Ihre rechtlichen, sondern auch Ihre wirtschaftlichen Interessen stets im Blick.

Nachfolgend finden Sie die wichtigsten Fragen und Antworten zu einer Abmahnung von Waldorf Frommer:

Handelt es sich bei dem Brief von z.B. Waldorf Frommer oder Daniel Sebastian um Abzocke, Fake oder Betrug?

Leider nein – eine Abmahnung von Waldorf Frommer oder Daniel Sebastian müssen Sie ernst nehmen. Die Kanzlei Waldorf Frommer gehört zu den größten Abmahn-Kanzleien in Deutschland. Waldorf Frommer vertritt vorwiegend große Filmproduktionsgesellschaften wie etwa Twentieth Century Fox Home Entertainment Germany GmbH oder Constantin Film Verleih GmbH, für die Waldorf Frommer die unerlaubte Nutzung von aktuellen Kinofilmen oder Fernsehserien über Tauschbörsen abmahnt. Daneben ist Waldorf Frommer – wenn auch in geringerem Ausmaß – für Rechteinhaber aus dem Bereich der Fotografie tätig. Herr Daniel Sebastian vertritt vorwiegend die DigiRights Administration GmbH und mahnt die Verbreitung von Musik über Tauschbörsen ab.

Abmahnung einfach ignorieren?

Nichts tun hilft nichts. Nach unseren Erfahrungswerten werden Sie selbst feststellen, dass die Strategie, eine Abmahnung einfach zu ignorieren, nicht weiterhilft. Wenn Sie auf eine Abmahnung nicht reagieren, folgen zwar in der Regel zunächst lediglich weitere schriftliche Aufforderungen, die Forderung aus der Abmahnung zu erfüllen. Spätestens einige Monate vor Ablauf der Verjährungsfrist werden die Forderungen jedoch oftmals gerichtlich geltend gemacht. In der Regel wird es hierdurch absehbar teurer. Zudem: Für den Erfolg Ihrer Rechtsverteidigung ist es wichtig, dass Sie den Sachverhalt dokumentieren und festhalten, wie es zu der Abmahnung gekommen ist. Es fällt oftmals sehr schwer, dies Jahre später in einem gerichtlichen Verfahren zu rekonstruieren. Misslingt dies, droht ein teurer Prozessverlust.

Einfach unterschreiben und nichts oder 100,00 EUR zahlen?

Auch die oft (übrigens auch von Anwälten) empfohlene Strategie, die vorgefertigte Unterlassungserklärung oder eine modifizierte Unterlassungserklärung zu unterzeichnen und nichts oder 100,00 EUR zu zahlen, ist nach unseren Erfahrungswerten nicht erfolgreich, denn die Kanzleien Waldorf Frommer und Daniel Sebastian werden in der Regel ihren Mandanten nicht empfehlen, sich mit diesem Betrag zufrieden zu geben, sondern den Differenzbetrag zu der Forderung einklagen. Zudem: Möglicherweise müssen Sie auch gar nichts zahlen. Nutzen Sie daher unsere kostenlose Ersteinschätzung, um sich hier näher zu informieren.

Bei Waldorf Frommer selbst anrufen?

Hiervon können wir nur abraten. Bitte geben Sie keine Informationen preis, die Ihre Rechtsverteidigung unnötig erschweren. Selbst wenn Sie als Anschlussinhaber für die Rechtsverletzung selbst verantwortlich sind, erscheint es aus unserer Sicht immer noch äußerst fraglich, ob der geforderte Schadensersatz angemessen ist. Zudem besteht auch die Möglichkeit, dass die Anschlussinhaberdaten fehlerhaft oder unter Verstoß gegen geltende Datenschutzbestimmungen ermittelt wurden. Schließlich kann eine Abmahnung auch an formalen Fehlern scheitern.

Wann ist eine Rechtsverteidigung erfolgreich?

Wenn in Ihrem Fall der Sachverhalt so liegt, dass Sie sich selbst keine urheberrechtlich geschützten Dateien auf eine Tauschbörse eingestellt haben, aber nicht ausschließen können, dass Ihre Kinder, Ihr Partner, Ihr Mitbewohner oder sonst ein Dritter für die Rechtsverletzung verantwortlich ist, ist eine Rechtsverteidigung oftmals sinnvoll. In diesen Drittbeteiligungsfällen entscheiden die Gerichte immer öfter zu Gunsten der Anschlussinhaber. Aber auch dann, wenn Sie selbst für die Urheberechtsverletzung verantwortlich sind, kann eine Verteidigung sinnvoll sein. Insbesondere der geforderte Schadensersatz erscheint oftmals überhöht. Schließlich kann eine Abmahnung auch an formalen Fehlern scheitern.

Was sollte man unbedingt beachten?

Jedenfalls die in der Abmahnung gesetzten Fristen sollte man nicht fahrlässig verstreichen lassen, da Waldorf Frommer zu den Kanzleien gehört, die die Forderungen ihrer Mandaten gerichtlich durchsetzen.

Wie jetzt weiter?

Die Abmahnung einfach zu ignorieren und das Problem auszusitzen, hilft nicht weiter. In der Regel wird die Sache hierdurch teurer. Werden Sie aktiv und handeln Sie richtig, damit Sie weniger oder gar nichts zahlen. Nehmen Sie unsere kostenfreie Ersteinschätzung in Anspruch. Nach dem Gespräch können Sie in Ruhe überlegen, ob Sie uns beauftragen wollen. Nach der Beauftragung erhalten Sie eine individuelle Betreuung zu einem fairen Pauschalpreis.

Unser Ziel: Sie zahlen weniger oder nichts.

Ausführliche Antworten zu den häufigsten Fragen rund um das Thema Filesharing finden Sie hier auf unserer hierzu eigens eingerichteten Themenseite. Zu diesem Thema haben wir in den vergangenen Jahren zudem regelmäßig publiziert.

Haben auch Sie eine Abmahnung erhalten?

Sofern auch Sie mit einer Abmahnung konfrontiert sind, sollten Sie anwaltlichen Rat suchen. Gerne können Sie sich bei uns melden – wir beraten und vertreten seit Jahren Mandanten aus ganz Deutschland in diesen Angelegenheiten. Wir vertreten bundesweit.

  • Wir geben eine kostenfreie telefonische Ersteinschätzung.
  • Wir rufen Sie gerne zurück – wir rufen dann an, wenn Sie Zeit haben.
  • Termine vor Ort sind nicht erforderlich, sind auf Anfrage aber ebenfalls möglich.
  • Wir reagieren unmittelbar nach Mandatserteilung und bearbeiten Ihren Fall sofort und fristgerecht.
  • Wir geben Ihnen eine Abschätzung über das Kostenrisiko und die Erfolgsaussichten des Falls.

Unsere S.O.S. Hotline 030 206436810
Garantiert kostenfreie Ersteinschätzung